Sonntag, 22. November 2015

Nichts ist besser als frisch gekocht. Oder etwa doch ?

Vor kurzem bekamen wir ein Paket von Trnd mit Knorr Würztütchen zugeschickt. Knorr hat die Rezeptur verändert und wirbt jetzt mit 100 % natürlichen Zutaten. Wie schon einmal erwähnt bin / war ich noch nie ein großer Fan von diesen Pülverchen, egal von welcher Firma. Doch wenn man wenig Zeit hat aber trotzdem etwas anständiges kochen möchte sind solche Hilfsmittel wirklich sehr hilfreich.
Zur Einführung gibt es die Würzbasen in vier Varianten: Spaghetti Bolognese, Chili con Carne, Pikantes Gulasch und Lasange. Nicht nur die Zutaten wurden verändert, auch das Design der Packung kommt nun schlichter und natürlicher daher. Wir haben in den letzten Tage bereits alle Gerichte getestet, und ich muss sagen das ich alle sehr gut fand. Das einzigste was ich bemängle ist das die Päckchen meines Erachtens früher immer für 4 Portionen waren, nun aber nur noch für 3 Personen sind, aber dennoch genauso viel kosten wie zuvor. Das Chili con Carne fand ich persönlich sehr lecker. Ich hatte es noch etwas nachgewürzt da es mir nicht scharf genug war aber das ist natürlich Anssichtssache.
Fazit: Alle Gerichte haben meinen Mittestern und mir sehr gut geschmeckt, wie frisch gekocht. Ebenfalls ein großes Plus ist das die Zutatenlisten nun viel verständlicher sind da auf Aromen, Hefeextrakt und andere Stoffe die man nicht in seiner Küche verwendet verzichtet wurde.

Samstag, 14. November 2015

Besser spülen mit Fairy

Vor kurzem wurde ich zusammen mit 14.000 anderen Testern von for-me ausgewählt Fairy zu testen. Bisher kannte ich Fairy nur aus der Werbung, doch gekauft hatte ich es noch nie. Wir sind zwar eine 4-köpfige Familie aber in Zeiten moderner Technik - Spülmaschine, ist das Spülen mit der Hand seltener geworden. Doch bei einem großen Geburtstag letztes Wochenende kam Fairy zum ersten Mal zum Einsatz.
Viele Weingläser, Besteck, Teller mit Soßenresten und Dessertschälchen waren zu spülen. Beim ersten Durchgang machte ich leider den Fehler und nahm soviel Fairy wie ich auch andere Spülmittel dosiere. Ergebnis: Schaum ohne Ende...
Doch beim zweiten Durchgang mit weniger Spülmittel klappte es schon erstaunlich besser. Die Speisereste haben sich gelöst, und das Geschirr wurde blitzeblank sauber. Über Hautverträglichkeit kann ich nichts sagen, da ich sehr unempfindliche Haut habe. Aber im großen und ganzen ist die Ergiebigkeit von Fairy ein großes Plus, ob sich das aber preislich ausgleicht mit billigeren Spülmitteln bei denen man mehr verwenden muss, kann ich nicht sagen. Das einzige was ich kritisiere ist, das Produktproben für Freunde oder Familie gefehlt haben.