Dienstag, 15. April 2014

Schokoladentorte mit gaanzviel Süßigkeiten

Überall im Internet und auf Backblogs sieht man diese großen Torte umrandet mit Kitkats oder anderen Schokoriegeln und gefüllt mit Smarties und allerlei anderen Süßigkeiten. Und schon lange hatte ich es vorher einmal so eine zu backen, doch nie einen Anlass so eine Kalorienbombe zu machen. Doch als vor ein paar Tagen der Geburtstag einer Bekannten anstand ergriff ich die Möglichkeit und backte eine Schokoladentorte mit Süßigkeiten.

 Schokoladen-Süßigkeiten Torte:
Teig:
5 Eier
100 g Zucker
100 g braunen Rohrzucker
125 g Mehl
125 g Speisestärke
1 TL Backpulver
1 Pck Vanillinpulver

Creme:
200 ml Sahne
200 g Schokolade (am besten zartbitter)
4 EL Kakaopulver
250 g Becel Gold
80 g Puderzucker
1 Pck Vanillinzucker

 Außerdem
diverse Süßigkeiten (z.b Smarties, Raffaellos, Duplos, Giottos, Latte Machiatto Sticks, Schokomandeln etc...)
Zubereitung:
1. Zuerst wird der Biskuitteig vorbereitet. Dafür Eier, Zucker und Vanillinzucker cremig schlagen. Speisestärke, Mehl und Backpulver mischen und unterrühren. Den Teig in eine Springform füllen und bei 200 Grad ca. 30 Minuten backen und erkalten lassen.

2. Für die Creme Sahne aufkochen lassen und über die klein gehackte Schokolade gießen, kurz warten, dann rühren bis alles geschmolzen ist. Die Becel Gold mit dem Puderzucker und Vanillinzucker schaumig schlagen und alles vermischen. Dann abschmecken mit Kakao und evtl etwas Rum und die Creme in den Kühlschrank stellen. 

3. Den abgekühlten Boden zweimal durchschneiden . Auf den unteren Boden etwas Creme streichen, den zweiten Boden darauflegen. Darauf wieder etwas Creme und den letzten Boden auflegen. Die Torte mit der restlichen Creme bestreichen. Dann Schokoriegel (zb Kitkats oder Cappucino Stäbchen) einzeln am Rand aufstellen. Das hält durch die Creme relativ gut ich würde aber trotzdem zur Befestigung noch ein Band drumherum binden, dann hält es bombensicher. Zum Schluss ja nach Laune mit Süßigkeiten belegen und die Torte kalt stellen. Sie schmeckt besser wenn sie 2 - 3 Stunden im Kühlschrank durchgezogen hat.

Da ich die Torte statt mit herkömmlicher Butter mit Becel Gold gebacken hatte ( Testbericht siehe hier ) hatte ich etwas Bedenken das der Geschmack vielleicht komisch wäre, dem war aber ganz und garnicht so. Die Torte kam bei allen gut an, sie ist aber schon sehr mächtig und mehr als ein Stück schafft man davon garnicht. Achja in dem Osterei in der Mitte steckt eigentlich noch ein Zahnstocher mit einem Schildchen mit der Aufschrift "Happy Birthday" drinnen, deswegen das Loch in der Mitte. :)

Kommentare:

  1. Jammi ich muss gestehen Deine Variante gefällt mir besser als die wo nur Smarties drauf sind hier ist dann auf jeden Fall für jeden was dabei. Ich hätte mich mal an die Torte gewagt habe es aber mit einer Mascapone Creme gemacht und diese war am Ende sehr flüssig und der Kuchen dann leider eher matchig. Dein Rezept habe ich mir jetzt direkt mal gespeichert und werde es auf jeden Fall mal nach machen :-)
    Liebe Grüße und eine tolle Woche
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Ich wünsche dir ein schönes Osterfest mit der Familie und Freunden,
    Liebe Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  3. WOW, was für eine Kalorienbombe :o) Sieht jedenfalls mega leggaaa aus :o

    AntwortenLöschen